Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Henry Walters Bibliothek

Ein respektables Werk im Stil des 15. Jahrhunderts: Incunabula typographica. A descriptive Catalogue of the books printed in The Fifteenth Century (1460-1500) in the Library of Henry Walters. Baltimore, 1906. Der Autor, Leo S. Olschki (1861-1940), war ein in Ostpreußen geborener, aber in Italien aktiver Antiquar und Verleger. Sein Auftraggeber und Bibliotheksbesitzer Henry Walters (1848-1931), ein Eisenbahnmogul, galt als eifriger Sammler, nicht nur von Büchern. Seine Kollektion europäischer Kunstwerke zeigte er  in einem eigenen Museum in Baltimore, das schon sein Vater gegründet hatte (Walters Art Museum). Der Titel des Kataloges und die drei Textseiten der Einführung sind auf Englisch geschrieben, aber alle Notzen dieser sehr umfangreichen Bibliothek auf Französisch.

310460 Frontispiz (in Farbe), VII, 524 S., 1 SW-Tafel und (circa) 104 zum Teil ganzseitige Textillustrationen in SW. Brauner Kalbslederband in der Art des 15. Jahrhunderts mit Titel in Gold auf dem Rücken und dem Vorderdeckel. Kopfgoldschnitt. Gebunden von C. Tartagli & Fo. (Figlio), Florenz. Gedruckt mit Florentiner Aldinus Schrifttypen in Rot und Schwarz. 258x195 mm. 1906.

Ecken und Kanten minimal berieben, ein kleiner Randeinriss an 2 Seiten, sehr gut erhalten.  

 

€ 150





Vielen Dank für Ihr Interesse an einem unserer Artikel!

Wir werden Ihre Anfrage schnellstmöglich bearbeiten und Ihnen zeitnah nähere Informationen zu diesem Artikel auf die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse zukommen lassen.

Ihr Cartobook and fine memories...